News

Erneut Silber bei Team Staatsmeisterschaften

Mannschaft überzeugte in Wels / 7. April 2024

Erneut war Gold zum Greifen nahe! In der Vorrunde besiegte unser Florett-Quartett, bestehend aus Johannes Poscharnig, Martin Kain, Mario Langer und Maximilian Raimitz, die Mannschaften  vom Wiener ASC (45:29), Fechtunion Mödling 2 (45:26) und Steirischer Landesfechtclub (45:29) deutlich und erreichte somit, so wie die letzten 3 Jahre, das Finale. Und wieder war der Dauerrivale Fechtunion Mödling der Gegner. In einem ausgeglichenen Gefecht wechselte mehrmals die Führung, schlussendlich setzte sich Mödling knapp mit 45:42 durch.
"Wir haben heute Silber gewonnen und nicht Gold verloren" zeigte sich Cheftrainer Sepp Poscharnig über die Leistung des Teams zufrieden. In die gleiche Kerbe schlug auch Sektionsleiter Thomas Wittner: "Die Beständigkeit unseres Teams ist überragend, wir haben zum vierten Mal in Folge Silber abgeholt. Gratulation an Mödling, aber wir geben nicht auf und versuchen es nächstes Jahr wieder".


Martin Kain in Brünn am Podest

Platz 3 beim U23 Sokol Cup / 27. März 2024

In Brünn zeigte Martin unter 85 Teilnehmern ein starkes Turnier. Mit einer 6/0 Poolrunde auf der 5 gesetzt, folgte in der Direkten ein Erfolgslauf gegen Prosoli (CRO), Fazekas (SVK), Vargas (COL) und Pnivchuk (UKR). Erst im Halbfinale stoppte der spätere Turniersieger Jan Krejcik (CZE) Martins Erfolgslauf. Wir gratulieren!


Abgeräumt!

3 Turniersieger beim Auer von Welsbach Cup / 17. März 2024

Beim traditionellen Auer von Welsbach Cup im kärntnerischen Treibach-Althofen durften wir uns gleich über 3 Turniersieger freuen! Bei den Kadetten-Damen siegte Anabel Wittner vor Valerie Koller, bei den Herren sorgte Maxi Raimitz für leicht erhöhten Pulsschlag, war er doch jeweils im Halbfinale und Finale mit 12:14 im Rückstand, und dennoch setzte er sich mit 15:14, im Finale gegen Zezhou Dong, durch! In der Jugend B war Valerie Koller erneut eine Klasse für sich und holte nach einem 15:3 im Finale gegen Pia Celestina-Finlayson ihren dritten Ranglistenturnier-Erfolg in dieser Saison!
Kilian Schütz wurde beim Jugend C Bewerb Elfter.


Bronze glänzt wie Gold

Steffi Böhm bei der Junioren ÖM sensationell / 4. März 2024

Gleich bei den ersten Titelkämpfen der Saison dürfen wir uns über eine Medaille freuen. Die erst 14-jährige Degenfechterin war nach 3 Siegen in der Vorrunde auf Platz 3 gesetzt. Die Direkten auf dem Weg ins Halbfinale gewann Steffi gegen Kateryna Rushchak (FUL, 15:10) und Franziska Tanzmeister (ASC, 15:13). Erst Konstanze Grabher (FTSJD) stoppte mit einem 15:12 den Lauf, Bronze war somit erobert! Schwester Johanna rundete mit Platz 12 das tolle Ergebnis ab. Im Teambewerb war fast die nächste Sensation zum Greifen nahe, das Halbfinale ging denkbar knapp in der Verlängerung mit 42:43 gegen den OÖLFK verloren, im Gefecht um Platz 3 gegen den UWK Graz konnten dann Steffi, Hanna und Anabel leider nicht mehr zusetzen.

Im Florettbewerb war in einem kleinen, aber sehr starken Starterfeld nicht viel zu holen, Anabel wurde vor Valerie 14. Gemeinsam mit Alva zeigte das mit Abstand jüngste Team aber tolle Gefechte, die mit dem 4. Platz leider unbelohnt geblieben sind.


Gold für Valerie und Steffi

Kleines Team holt 3 Medaillen in Wien / 25. Februar 2024

Verletzungs- und krankheitsbedingt waren wir nur mit einer Mini-Mannschaft beim Wiener Winterpokal vertreten. Valerie Koller überzeugte beim Jugend B Bewerb und gewann das Finale gegen Zoe Hoinig mit 15:1 souverän. Davor gelangen in den 2 Vorrunden 10 Siege und 2 weitere Erfolge in der Direktausscheidung, ein perfektes Turnier ohne Niederlage! Kilian Schütz verpasste das Podium in der Jugend C.

Steffi Böhm gewann im U17 Degen-Bewerb vor ihrer Schwester Johanna und erreichte sogar das Finale der Allgemeinen Klasse, wo sie somit den hervorragenden zweiten Platz einheimste.


EM Qualifikation für Johannes

Top 64 Ergebnis beim Weltcup in Kairo / 25. Februar 2024

Letzte Chance Kairo – Johannes Poscharnig hat das letzte Weltcupturnier, wo eine EM-Qualifikation noch möglich war, gut genützt.
Mehr als 220 Athleten gingen in der Afrika-Metropole an den Start. In der Pool-Runde gewann Johannes 3 Gefechte. In der Direktausscheidung bezwang er danach den Japaner Ueno mit 15:12 und den starken Chinesen Wu mit 15:13. Somit war ein Platz im Hauptbewerb der Top 64 und die Qualifikation für die Europameisterschaft im Juni in Basel (Schweiz) sicher. Nach dem 7:15 gegen den Weltklasse-Fechter Gerek Meinhardt (USA) stand letztlich Platz 58 für den Florett-Fechter zu Buche. Mit dem Team Österreich kam nach einem Sieg gegen Brasilien noch Platz 16 dazu. Martin Kain erwischte keinen guten Tag und wurde 182.
 

Achtungserfolg in Ungarn

Valerie Koller überzeugt auch international / 18. Februar 2024

Die bald 13-jährige Florett-Fechterin nahm bei einem großen Turnier in Piliscsaba nähe Budapest teil. Nach der Vorrunde, mit 4 Siegen und nur einer Niederlage, lag Valerie auf Platz 14, die Direktausscheidung startete sie nach Freilos mit überzeugenden Siegen gegen die Ungarinnen Batuska (15:1) und Dragusz (15:9). Erst die später Drittplatzierte Ungarin Spissak verhinderte ein Top 8 Ergebnis. Mit dem finalen 13. Platz war Valerie Koller auch beste Österreicherin unter den insgesamt 66 Starterinnen.


Internationales Wochenende

Martin Kain und Johannes Poscharnig in Turin / 11. Februar 2024

Beim Grand Prix in Turin gab es durch Martin Kain mit Platz 91 ein erfreuliches Ergebnis. Nach 3 Erfolgen in der Vorrunde setzte sich Martin in der Direkten gegen den starken Ungarn Mihalyi mit 15:12 durch. Den Weg in den Hauptbewerb verwehrte danach der Hongkong Chinese Ng. Für Johannes Poscharnig (171.) lief es weniger gut, nach 2 Siegen in der Vorrunde folgte eine unglückliche 14:15 Niederlage gegen Robin (SEN).
 

Martin Kain gewinnt in Wien

Uni Sport Austria Meisterschaft / 29. Jänner 2024

Nach dem Grazer Messepokal kann Martin Kain ein weiteres Ranglistenturnier für sich entscheiden. Nach den Vorrunden auf Platz 4 gesetzt, erreichte Martin nach Siegen gegen Vereinskollege Mario Langer (13. Platz), Lauro Falchetto und Max Ettelt das Finale, das er mit 15:9 gegen Erik Huthmann für sich entscheiden kann!
Bei den Damen bestritt Anabel Wittner ihr erstes Turnier in der Allgemeinen Klasse und konnte mit dem 11. Platz einige Ranglistenpunkte aus Wien mitnehmen.
 

Gold und Silberflut beim Union-Cup

Heimveranstaltung war auf der ganzen Linie ein voller Erfolg / 21. Jänner 2024

Die zweite Runde des SportUNION Young Diamonds Challenge Fechtcups fand im Kremser Fechtzentrum statt. Auf unseren 4 Bahnen wurde in mehr als 8 Stunden in 3 Waffen und 4 Altersklassen gefochten. Rund 80 FechterInnen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sorgten für eine tolle Atmosphäre.

In den Florettbewerben konnten wir als Heimverein auch sportlich überzeugen. Bei den Allerjüngsten (U10) sorgten Amalie Von See und Felix Dorn für den Tagessieg. Valerie Koller (U14) und Maximilian Raimitz (U17) waren ebenfalls auf den Heimplanchen unschlagbar und sicherten sich die Goldmedaille. Mit Silber nur knapp am Sieg vorbei schrammten Volker Distlbacher (U12), Jonathan Von See (U14) und Anabel Wittner (U17).

Organisatorisch lief die Veranstaltung wie am Schnürchen, die Organisation erhielt viel Lob von den anderen Vereinen, die unser Eltern-Buffet besonders hervorhoben. Lilian Kuster, sportliche Leiterin der Sportunion NÖ, überzeugte sich persönlich und überreichte den U10 FechterInnen die Medaillen. Vielen Dank an alle helfenden Hände!

Alle Ergebnisse:
U10 Damen: 1. Amalie Von See
U10 Herren: 1. Felix Dorn, 5. Hagen Distlbacher
U12 Herren: 2. Volker Distlbacher, 5. Ludwig Teuschl, 6. Kilian Schütz, 7. Benjamin Pfeiffer
U14 Damen: 1. Valerie Koller, 7. Lorena Sammer, 8. Iduna Distlbacher
U14 Herren: 2. Jonathan Von See, 4. Theodor Von See, 7. Tim Kramer, 9. Christoph Plöch
U17 Damen: 2. Anabel Wittner
U17 Herren: 1. Maximilian Raimitz


Intensiver Jänner

Paris, Bratislava, Posen, Krems und Wien / 04. Jänner 2024

Nach einem Kurz-Trainingslager in der Südstadt, an dem Anabel Wittner, Martin Kain und Johannes Poscharnig teilnahmen, wird der erste Monat des neuen Jahres recht intensiv. Nächste Woche fechten gleich 5 Athleten unseres Vereins international.

Johannes und Martin sind beim Weltcup in Paris im Einsatz, während Steffi und Maxi in Bratislava beim EFC Turnier ihre Degen beziehungsweise Florett kreuzen. Im polnischen Posen triit Anabel beim letzten Qualifikationsturnier für EM/WM an.

Am 20. Jänner findet in Krems die 2. Runde des SportUNION Young Diamonds Challenge Fechtcups statt, wir erwarten rund 80 JugendfechterInnen aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland.

Am 28. Jänner finden in Wien dann noch die UniSport Austria Meisterschaften statt.


Frohe Weihnachten!

22. Dezember 2023

Die Fechtunion Volksbank Krems wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren und Freunden des Fechtsports ruhige und erholsame Weihnachtstage und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erfolgreiches Jahr 2024!


Top Ergebnis für Martin Kain

Platz 11 in Halle / 19. Dezember 2023

Zum Jahresende gab es im deutschen Halle noch ein erfreuliches Ergebnis: Martin Kain wird als bester Österreicher Elfter!
Nach einer makellosen Vorrunde auf der 12 gesetzt, gewinnt Martin nach Freilos die Direktausscheidungen gegen Emmerich (D) und Tseiler (RUS). Um den Einzug in die Top 8 musste er sich dem späteren Finalisten Henrik Barby (D) knapp mit 11:15 geschlagen geben.


Klubmeister bei Weihnachtsfeier geehrt

Ein äußerst erfolgreiches Jahr geht dem Ende zu / 17. Dezember 2023

Im Rahmen unserer Weihnachtsfeier wurden am Freitag die Klubmeister geehrt, die diese Woche ermittelt wurden. Nach spannenden Gefechten dürfen wir gratulieren: Marlene von See, Felix Dorn, Amalie von See, Volker Distlbacher, Valerie Koller, Jonathan von See, Anabel Wittner und Maximilian Raimitz!

Wir dürfen auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Bei 42 Wettkämpfen und 227 Starts gab es nicht weniger als 43 Siege zu bejubeln, weitere 61 Podestplätze stehen zu Buche. Wir gehören mittlerweile zu den Top 10 Vereinen in Österreich, in der Waffe Florett zu den Top 5. 14 FechterInnen holten bei Österreichischen Staatsmeisterschaften insgesamt 25 Medaillen!

Vielen Dank der Stadt Krems und dem UHK Krems, dass wir unseren diesjährigen Jahresabschluss im Foyer der Sporthalle Krems feiern konnten.
 

Gold und Bronze in Wels!

Kleines Team erfolgreich beim Maximilianpokal / 11. Dezember 2023

Das letzte Turnier des Jahres brachte erneut tolle Ergebnisse für unsere FechterInnen. Am ersten Tag waren die Kadetten am Start und Maximilian Raimitz wusste mit einem dritten Platz in einem hochwertigen Starterfeld zu überzeugen. Bei den Damen wurde Anabel Wittner vor Alva Hundal und Valerie Koller Fünfte, Alrun Wurzinger landete auf der 12. Kilian Schütz rundete mit einem 7. Platz in der Jugend C den ersten Tag zufriedenstellend ab.
Valerie Koller sorgte am zweiten Tag in der Jugend B für das Highlight. Nach Vor- und Zwischenrunde auf der 3 gesetzt, erreichte die 12-jährige nach 2 klaren Siegen in der Direktausscheidung das Finale. Dieses konnte sie gegen Liah Ragossnig mit 15:7 für sich entscheiden und nach St. Johann erneut gewinnen!
Bei den Burschen kämpfte Tim Kramer tapfer auf den 11. Platz. Zum Abschluss waren im Juniorenbewerb dann noch Maxi Zörner (15. Platz), Alva Hundal (14.) und Anabel Wittner (15.) an der Planche.
 
 
 

Weltcup in Japan

Johannes Poscharnig im Einsatz / 11. Dezember 2023

Eine weite Anreise nach Tokoname hatte unsere Nummer 1 in Angriff zu nehmen. Nach 4 Siegen in der Vorrunde (und 2 knappen 4:5 Niederlagen) hatte Johannes als 57. gesetzt wiederholt Auslosungspech. In der Direkten wartete der Belgier Van Campenhout, so wie Johannes Linkshänder und aktuelle Nummer 57 der Welt. Das Gefecht ging 15:8 verloren und bedeutete Endrang 109.
Mit der Mannschaft lief es ebenso mehr als unglücklich, ohne den verletzten Moritz Lechner war nach einem 44:45 gegen Kanada Endstation (Platz 18).

Auszeichnung für Josef Poscharnig

4. Dezember 2023

Unser Josef "Sepp" Poscharnig wurde letzte Woche im Rahmen der ÖFV Sportlerwahl für sein Lebenswerk ausgezeichnet!
ÖFV Präsident Markus Mareich und Mag. Agnes Sirkka Prammer (Abgeordnete zum Nationalrat) überreichten zur Anerkennung ein Ehrengeschenk.
Seit 60 Jahren ist Sepp in vielen Funktionen eine wertvolle Stütze für den gesamten österreichischen Fechtsport, insbesondere natürlich für uns. Ohne seinen Einsatz würde es in Krems das Fechtzentrum sowie unzählige sportliche Erfolge nicht geben.
 

Sportunion Young Diamonds Challenge Fechtcup

Drei Sieger, drei zweite Plätze  / 3. Dezember 2023

Die erste Runde des Sportunion Young Diamonds Challenge Fechtcup wurde gestern in der Südstadt ausgetragen. Krankheitsbedingt waren "nur" 12 FechterInnen von uns dabei, dennoch konnten 3 Siege und 3 weitere Podestplätze errungen werden!
U10: 1. Felix Dorn, 2. Amalie von See, 6. Hagen Distlbacher
U12: 4. Volker Distlbacher, 6. Kilian Schütz
U14: 1. Valerie Koller, 5. Iduna Distlbacher, 2. Jonathan von See, 6. Theodor von See, 7. Tim Kramer
U17: 1. Maximilian Raimitz, 2. Alva Hundal
Felix Aicher und Aglaya Reiner waren als Kampfleiter für die FUK im Einsatz, vielen Dank dafür! Die nächste Runde findet am 20. Jänner in Krems statt.
 
 
 
 
 
 

Fechter als Double gefragt 

Serien-Dreh in Wien  / 29. November 2023

Für eine renommierte Serie standen vier Fechter unseres Vereins letzte Woche im Scheinwerferlicht. Unter der Organisation von Chefcoach Sepp Poscharnig wurden an insgesamt drei Drehtagen aufwendige Filmaufnahmen durchgeführt. Wir dürfen noch nicht zu viel verraten, aber die Serie wird im April oder Mai 2024 im ORF ausgestrahlt.
 


Turniersieg in Linz, Auftritt in Nürnberg 

Stephanie Böhm gewinnt Snowflake-Turnier  / 27. November 2023

Kein Wochenende ohne Turnier! Unsere Degen-Schwestern Steffi und Hanna Böhm gingen in Linz an den Start. Im Kadettenbewerb überzeugte Steffi von Anfang an. Nach guter Vorrunde (4/1) auf der 4 gesetzt, gewinnt sie die Direkten gegen Helfer, Rüdisser und Pizzuti. Im Finale hatte dann Flora Paukner beim 15:8 keine Chance!
Johanna, eigentlich Jugend-B Fechterin, konnte sich ebenfalls hervorragend in Szene setzen und belegte den 7. Platz. Danach starteten beide noch im Junioren-Bewerb und belegten die Plätze 8 und 14.
Andere Dimensionen herrschten in Nürnberg. Beim Cadet Circuit Turnier war Anabel Wittner eine von 4 österreichischen Starterinnen. Bei rund 240 Fechterinnen aus 30 Nationen konnte Anabel auf höchstem Niveau weiter Erfahrung sammeln. Gut unterstützt von Lorenzo Nini gelang eine Steigerung gegenüber Budapest und der erste Vorrunden-Sieg war schon zum Greifen nahe.
 

Steirischer Panther in Graz 

Drei mal Platz 5  / 20. November 2023

Erneut fand ein Ranglistenturnier in Graz statt. In der U17 zeigte Maximilian Raimitz erneut seine gute Form. In der Vorrunde (5/1) und Zwischenrunde (3/0) war er fast nicht zu besiegen, in der Direkten war dann nach Freilos gegen Nicolas Küttner (ASC) nach einem intensiven Gefecht Endstation und Platz 5 erreicht.
Bei den Damen konnten in einer großen 11er Poolrunde sowohl Sissi Probost als auch Anabel Wittner je 5 Siege ergattern, Alva Hundal war drei Mal erfolgreich. Alle drei erreichten damit die Direktausscheidung, mussten sich dort aber gegen starke Gegnerinnen geschlagen geben. Sissi wurde somit Fünfte vor Anabel (6.) und Alva (8.).
In der allgemeinen Klasse startete Martin Kain furios und erreichte nach Vor- und Zwischenrunde ohne Niederlage die Direkte topgesetzt. Nach Freilos und Sieg gegen Moritz Schauer (15:6) wartete auf dem Weg ins Halbinfale Moritz Lechner. Dieser war heute zu stark und Martin wurde somit guter Fünfter.
 

Internationales Wochenende 

Istanbul und Budapest  / 13. November 2023

Der erste Florett-Weltcup in dieser Saison fand in Istanbul statt. Nach einem Chaos am Flughafen konnte Johannes Poscharnig seine Fechttasche erst um Mitternacht in Empfang nehmen, keine gute Ausgangslage. Dennoch war die Vorrunde mit 4 Siegen und 2 Niederlagen sehr gut. In der Direkten war dann nach Freilos und einem 8:15 gegen Di Veroli (ITA) mit Platz 106 Endstation. Martin Kain hatte keinen guten Tag und schied nach der Vorrunde mit einem Sieg aus. Im Mannschaftsbewerb erreichte Johannes mit dem Team Österreich Platz 18.
In Budapest, bei einem der größten Kadettenturniere überhaupt, feierten gleich 3 Kremser Fechter ihre Premiere bei einem internationalen Wettkampf. Maximilian Raimitz zeigte eine ansprechende Leistung mit 2 Siegen in der Vorrunde gegen Cseh (HUN) und Zavalnyi (UKR). In der Direkten war sogar der Sieg möglich, das 12:15 gegen Morris (GBR) bedeutete Platz 185 unter mehr als 300 Starter.
Für Sissi Probost und Anabel Wittner stand der Wettkampf unter dem Motto "Erfahrung sammeln" - so war das Aus nach der Vorrunde kein Beinbruch.
 

Wiener Herbstpokal 

4 Siege und 3 weitere Podestplatzierungen / 6. November 2023

Mit dem Degen konnten sich einmal mehr die Schwestern Stephanie (U17) und Johanna (U14) Böhm klar durchsetzen, wobei es Steffi sogar in das Finale der allgemeinen Klasse schaffte und dort den 2. Platz belegte.
Das gleiche Kunststück gelang im Florett Anabel Wittner (U17 1. Platz), die sich erst im Finale gegen die erfahrene Barbara Leitner (AFCS) geschlagen geben musste. Mit einer soliden Leistung überzeugte Maximilian Zörner und sorgte für den nächsten Triumph in gelb-schwarz (U20 1. Platz). Weitere überzeugende Podestplätze schafften Maximilian Raimitz (U17 2. Platz, AK 3. Platz), Youngster Jonathan von See (U14 2. Platz) und Alrun Wurzinger (U17 3. Platz).

Alle Ergebnisse - Florett:
Anabel Wittner – 1. Platz U17, 2. Platz AK
Alrun Wurzinger – 3. Platz U17
Alva Hundal – 5. Platz U17
Maximilian Zörner – 1. Platz U20
Maximilian Raimitz – 2. Platz U17, 3. Platz AK
Florian Salzer – 6. Platz AK
Jonathan von See – 2. Platz U14
Tim Kramer – 6. Platz U14
Theodor von See – 7. Platz U14
Kilian Schütz - 8. Platz U12

Degen:
Johanna Böhm: 1. Platz U14
Stephanie Böhm: 1. Platz U17, 2. Platz AK
 
 

Cadet Circuit in Klagenfurt 

Degen Spezialistin Steffi Böhm im Einsatz / 30. Oktober 2023

Intensives Wochenende für Steffi Böhm beim Cade Circuit Turnier in Klagenfurt. Die Degen-Spezialistin ficht eine starke 4/1 Vorrunde und schrammte nach einem 10:15 gegen Kacerova (CZE) nur knapp an einer WM Qualifikation vorbei (Platz 78). Mit der Mannschaft (Team Austria) gelingen Siege gegen Polen und Türkei (Platz 27). Für die erstjährige Kadettin ein mehr als respektables Ergebnis!
 

Erweitertes Angebot im Fechtzentrum 

Zusätzliches fechtspezifisches Athletik-Training umgesetzt / 24. Oktober 2023

Das Jugend Leistungsmodell der Fechtunion Krems ist dank der Unterstützung der Stadt Krems seit Jahrzehnten ein Erfolgsgarant. Die letzten Turniere haben allerdings eine deutliche Steigerung der Leistungsfähigkeit im nationalen und internationalen Umfeld gezeigt. Es gilt daher für das Leistungsmodell hier Anschluss zu halten und mit einem erweiterten Trainingsangebot die Fechterinnen und Fechter im athletischen Bereich zu fördern.
In Abstimmung mit Chefcoach Josef Poscharnig werden die Übungsleiter daher eine Athletik-Einheit am Mittwoch im Kremser Fechtzentrum anbieten und dabei den Fokus auf die Bereiche Beinarbeit mit Waffe, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer legen. Details zu den Einheiten sind im Fechtzentrum ausgehängt.
 

Jugend startet Saison mit Gold und 2 x Silber! 

St. Johann erneut ein guter Boden für die Fechtunion / 23. Oktober 2023

Das traditionelle Saisoneröffnungsturnier der Jugend war schon immer ein guter Boden für die Fechtunion. Und auch dieses Mal kam die Mannschaft nicht mit leeren Händen nach Hause.
Valerie Koller brillierte gleich bei ihrem ersten Einsatz für die Fechtunion. Topgesetzt nach den zwei Vorrunden gewann sie auch die nächsten 3 Direktausscheidungen in der U14 deutlich, um danach im Finale gegen Liah Ragossnig (FC Treibach) mit einem 12:6 alles klar zu machen. Iduna ging mutig in ihr erstes Jugend-B Turnier und platzierte sich nach 7 Vorrunden-Erfolgen auf den 11. Platz.
Jonathan Von See kam erst im Laufe des Turniers auf Touren, als Achter nach den Vorrunden, überzeugte er in der Direktausscheidung gegen Fabian Duller (FC Treibach), Ron Muraoka (Fechtunion Mödling) und Colin Krause (AFC Salzburg) und landete wie seine Vereinskollegin im Finale, wo er gegen den starken Deutschen Hendrik Maier nicht mehr zulegen konnte und somit ausgezeichneter Zweiter wurde.
Bruder Theodor war verletzungsbedingt länger außer Gefecht, steigerte sich aber im Laufe des Turniers deutlich und wurde Elfter. Tim zeigte sich ebenfalls verbessert und erreichte die Top 16.
Im U14 Degenbewerb hatte Johanna Böhm einen schweren Start - steigerte sich aber von Gefecht zu Gefecht und musste sich schlussendlich erst gegen die erfahrene Julia Pizzuti (UWK Graz) im Finale geschlagen geben - mit Platz 2 ein weiterer Podestplatz!
 
Die weiteren Ergebnisse der Kremser Fechter:
U12: 9. Kilian Schütz
U14: 23. Christoph Plöch
 
 

Aktuelles: Training 

Nationalfeiertag am 26.10. / 17. Oktober 2023

Aufgrund des Nationalfeiertags findet das Training der Leistungsgruppen Poscharnig kommende Woche statt Donnerstag am Mittwoch, den 25.10. statt!


Internationale Einsätze

Martin Kain und Steffi Böhm unterwegs / 16. Oktober 2023

Beim zur österreichischen Rangliste zählenden Turnier im deutschen Esslingen startete Martin mit 4 Siegen in der Vorrunde solide. Nach Freilos und klarem Erfolg gegen Laureano Mehner (GER, 15:5) verpasste Martin den Einzug in die letzten 16 gegen Tom-Florin Löhr (GER, 11:15) und landete damit auf den 27. Platz.
Steffi war hingegen beim Cadet Circuit in Budapest mit dem Degen im Einsatz. Am ersten Tag landete Steffi mit dem Team Austria nach Sieg gegen England und Niederlage gegen Polen auf den 28. Platz. Im Einzel war das Glück nicht auf Ihrer Seite, die Vorrunde mit einem Sieg und drei 4:5 Niederlagen bedeutete das frühe Aus (Platz 213).


International Social Skills Academy 

Neuer Sponsor on board / 13. Oktober 2023

Wir freuen uns, einen weiteren Unterstützer unseres Vereins bekanntgeben zu dürfen: Die International Social Skills Academy passt ausgezeichnet zu uns, da sie ebenfalls die Jugend im Fokus hat und diese in den Bereichen soziale Kompetenz, Empathie und zwischenmenschliche Kommunikation unterstützt. Dieser ganzheitliche Ansatz konnte bereits bei unserem Mentalworkshop mit Johannes eindrucksvoll miterlebt werden und wir sind uns sicher, dass wir damit unsere FechterInnen auf und neben der Planche wertvoll unterstützen können!


Mentalworkshop mit Johannes 

Strategien für den Wettkampf entwickeln / 2. Oktober 2023

Erstmalig haben wir am vergangenen Wochenende einen Mental Workshop für unsere Nachwuchs-Fechter angeboten. Vielen Dank an unseren Johannes Poscharnig, der in 3 Blöcken viele Strategien und Hilfestellungen an unsere Wettkampf-Fechter übermitteln und auch gleich in der Praxis anwenden konnte.


Fechten macht Schule 

Wir waren in der Volksschule Sitzenberg-Reidling / 29. September 2023

Unser Projekt "Fechten macht Schule" war diese Woche in der Volksschule Sitzenberg-Reidling im Einsatz! An 2 Tagen mit insgesamt 6 Einheiten lernten mehr als 100 Schülerinnen und Schüler die Grundzüge unserer tollen Sportart kennen. Für die Umsetzung zeigten sich Fechtmeister Josef Poscharnig und Übungsleiter Florian Salzer verantwortlich - vielen Dank für Euren Einsatz!


Kain und Böhm gewinnen den Grazer Messepokal! 

Toller Start in die neue Wettkampfsaison / 25. September 2023

Mit insgesamt rund 300 Starter war das Eröffnungsturnier der neuen Saison auch international sehr gut besetzt. Den Start machten die Florett-Kadetten, Maximilian Raimitz gewinnt in der Vorrunde 3 Gefechte und setzt sich nach Freilos gegen den Slowaken Kollar deutlich durch. Gegen den späteren Finalisten Nicolas Küttner war dann allerdings kein Kraut gewachsen, als Viertbester Österreicher kann Maxi aber mit Platz 13 durchaus zufrieden sein. Jan Schinkel hat mit Graz ein äußerst schweres Terrain für den Turniereinstieg gewählt und landete auf Platz 39.
Bei den Damen erreichten alle drei Starterinnen die Direktausscheidung, mussten sich dort aber schon früh geschlagen geben. Als Fünftbeste Österreicherin wird Anabel Wittner 13., Alva Hundal landete auf der 17 vor Alrun Wurzinger (19.)
In der allgemeinen Klasse zeigte dafür Martin Kain groß auf. Nach der Vorrunde (4/1) auf Platz 9 gesetzt, erreichte Martin nach Siegen gegen Huthmann, Reichetzer und Lechner das Finale. Dort sah Kontrahent Linus Rastegar nach einer 10:4 Führung schon wie der sichere Sieger aus, Martin kämpfte sich aber heran und gewann mit einer Riposte zum 15:14.
Für einen weiteren vollen Erfolg sorgte am Sonntag Degenfechterin Steffi Böhm. Topgesetzt nach der Vorrunde gewinnt sie nach Freilos klar gegen Demeter und knapp gegen Rüdisser (15:14). Im Finale wartete mit Julia Pizzuti eine starke Gegnerin, aber Steffi konnte sich einen Vorsprung erarbeiten, den sie mit einem sehenswerten Treffer auf den Fuß zum 15:12 abschloss. Schwester Hanna, noch erstjährige Jugend-B Athletin, wird bei ihrem ersten Kadettenturnier Neunte.


Saisonstart am 5. September! 

Trainingszeiten vorerst unverändert / 1. September 2023

Nach unseren Sommertrainings, dem Sommer-Camp und unserem Schnuppertag startet der normale Trainingsbetrieb am Dienstag, den 5. September. Aufgrund der erfreulich großen Anzahl an Fechterinnen und Fechter werden wir im Laufe des Septembers die Gruppen neu ordnen, die Übungsleiter kommen diesbezüglich auf die Eltern und Kinder/Jugendlichen zu. Das erste Landesverbandstraining findet am 11. September statt.


Mentalworkshop - save the date! 

Angebot für unsere Wettkampf-Fechter / 21. August 2023

Wir erweitern unser Angebot für unsere Wettkampf-Fechter und werden erstmals am 29. und 30. September einen Mentalworkshop anbieten. Details folgen zu Saisonbeginn! So viel können wir schon verraten, der Workshop wird von unserem 6-fachen Staatsmeister Johannes Poscharnig durchgeführt!


Schnuppertag 2023 

Für jung und alt am 1. September / 8. August 2023

Unser jährlicher Schnupppertag findet heuer am Freitag, den 1. September statt! Alle Infos findest Du hier!