News

News

Wetttkampf-Comeback von Anatol

In Linz erreicht der Kadett den guten 16. Platz / 20. Oktober 2019

Nach längerer Wettkampf-Pause wagte sich Anatol Kropf zum Viktor Artemtschuk Memorial nach Linz. Nach den Vorrunden auf Platz 16 gesetzt, strapazierte er die Nerven von Fechtmeister Sepp Poscharnig, kann sich aber in der ersten Direkten gegen Waldeck (UFC) mit 15:14 durchsetzen. Auf die 8 war dann gegen den topgesetzten Balog (SVK) Endstation, mit 12:15 war Anatol aber durchaus ebenbürtig.

Weniger gut lief es für Isabel Wittner. Aufgrund einer Leistenverletzung musste Sie das Turnier bereits nach 4 Gefechten beenden. Wir wünschen rasche und gute Besserung!


Turniersieg in St. Johann!

Isabel Wittner als Speerspitze einer starken Mannschaft / 13. Oktober 2019

Hochzufrieden zeigte sich Fechtmeister Sepp Poscharnig nach einem intensiven Wettkampftag. Den Start machten die jungen Damen in der Kategorie U12. Gleich 3 Fechterinnen des Vereins waren am Start und Rebecca Atzinger erreichte mit Platz 3 das Podest. Nur knapp dahinter Elisa Pehofer als Fünfte und Anabel Wittner bei Ihrem allerersten Wettkampf auf Rang 6.
Danach hatten die U14-Burschen Maxi Zörner und Maximilian Raimitz in einem starken Feld von mehr als 20 Fechtern herausfordernde Gefechte. In der Direkten kam Maxi Zörner unter die 16 und belegte den guten 12. Platz, Maximilian Raimitz wurde 18.
Bei den U14 der Mädchen starteten Alrun Kropf und Isabel Wittner. Nach den 2 Poolrunden erreichten beide sicher die Direktausscheidung, wo sich Alrun sensationell bis ins Halbfinale kämpfte und somit bei Ihrem ersten Auftritt in dieser Alterskategorie mit Platz 3 gleich am Podest landete. Isabel erreichte erwartungsgemäß das Finale, wo Dauerrivalin Victoria Schöbitz wartete. In einem wahren Thriller waren sich die zwei Finalistinnen ebenbürtig und so stand es nach der regulären Zeit 7:7. Mit einer schönen Aktion landete danach Isabel den entscheidenden Treffer zum 8:7 und konnte sich somit über ihren ersten Turniersieg bei einem Ranglistenturnier freuen!


Ärztebesuch in der Fechthalle

Fechten als Teil der Ausbildung für das ÖAK Diplom Sportmedizin / 9. Oktober 2019

Im Rahmen des vom Universitätsklinikum Krems durchgeführten Leistungsphysiologisch-Internistisch-Pädiatrischen Grundkurses führte Fechtmeister Sepp Poscharnig die Teilnehmer in die Sportart Fechten und den dort auftretenden Belastungen ein. Unterstützt von den Wettkampf-Fechtern Isabel Wittner und Anatol Kropf lernten die Ärzte an nur einem Nachmittag die Grundzüge des Fechtens und zeigten sich danach begeistert.


Babylon Cup in Liberec

Starke Leistung von Isabel Wittner in Tschechien / 5. Oktober 2019

Der Babylon Cup zählt mittlerweile zu den bestbesetzten Nachwuchsturnieren in ganz Europa. Mehr als 40 Fechterinnen aus Tschechien, Deutschland, Ungarn, Slowakei und Lettland standen an der Planche. Isabel erwischte als einzige Österreicherin im Feld einen sehr guten Start und gewann 5 von 6 Vorrunden-Gefechte. Die zweite Runde war mit 4 Siegen solide und somit stand Rang 12 nach den Vorrunden zu Buche. Auf die 16 kam es dann zu einem wahren Krimi, der leider denkbar knapp mit 14:15 verloren ging. Mit Platz 17 ist die Fechterin, aber auch Fechtmeister Sepp Poscharnig, dennoch sehr zufrieden.


Poscharnig in Bukarest am Podest

Zeitgleich brillieren Langer und Kain in Graz / 21. September 2019

Johannes Poscharnig hat Bratislava schnell verdaut und in Bukarest Vertrauen für den weiteres Saisonverlauf getankt. Topgesetzt nach der Pool-Runde konnte Johannes erst von Turniersieger Minuto im Halbfinale gestoppt werden und landete damit auf den 3. Endrang.
Beim stark besetzten Grazer Messepokal waren die Vereins-Neuzugänge Mario Langer und Martin Kain nicht minder erfolgreich. Nach starken Pool-Runden standen sich die beiden schließlich beim Gefecht auf die 8 auf der Planche gegenüber. Mario hatte das bessere Ende für sich und erreichte mit Platz 7 ein mehr als achtbares Resultat, Martin wurde 10.
Jugend-Fechterin Isabel Wittner startete bei den bis zu 6 Jahre älteren Juniorinnen, überstand die erste Runde und konnte so mit dem Erreichen der Zwischenrunde positive Erfahrungen aus Graz mitnehmen.


Erster Wettkampf in Bratislava

Neuzugang Martin Kain mit Topplatzierung / 17. September 2019

Johannes Poscharnig und Martin Kain starteten vergangenes Wochenende beim Satellitenturnier in Bratislava. Mit 4 bzw. 6 Siegen in der Vorrunde erreichten beide souverän die Direktausscheidung, in der Martin eine starke Leistung bot und den starken 9. Platz erreichte. Johannes musste sich auf die 16 knapp geschlagen geben und wurde somit 23.


Mit einem Fest die Saison eingeläutet

Rückblick, Einblick, Ausblick / 6. September 2019

Nachdem der späte Termin der ÖM Jugend im Juni ein Abschlussfest unmöglich machte, wurde heute in der Kremser Fechthalle die neue Saison eingeläutet. Davor gab es einen Rückblick durch die erfolgreiche letzte Periode. Obmann Andy Hrubesch, Fechtmeister Sepp Poscharnig sowie Trainer Fritz Hrubesch konnten von 30 Siegen und insgesamt 77 Podestplätzen bei 131 Turnierstarts berichten. Der Fokus wird auch in Zukunft auf die Ausbildung der Jugend gelegt und das Wettkampf-Team noch stärker forciert werden.


Saisonvorbereitung mit intensivem Sommer-Camp

Ideale Vorbereitung für die junge Garde / 30. August 2019

Traditionell lud Fechtmeister Sepp Poscharnig in der letzten Augustwoche zum Sommer-Camp. Kondition und Fitness stand ebenso auf der Agenda wie intensives Beintraining, Fechttechnik und Taktik. Aber auch im Freibad kam der Spaß nicht zu kurz. Unsere 8 JungfechterInnen der Kategorie Jugend C und Jugend B waren jedenfalls voll bei der Sache und sind nun für die ersten Wettkämpfe der Saison gut gewappnet.


Österreichs Veteranen in Krems

Trainingslager mit ÖFV Trainer Dimitrije Pauljev / 26. August 2019

Das vom regierenden Österreichischen Meister Fritz Hrubesch organisierte Trainingslager lockte zahlreiche FechterInnen aus ganz Österreich nach Krems. Nachdem am ersten Tag die Grundlagenausdauer im Fokus stand, konnten sich die Teilnehmer am zweiten Tag wertvolle Tipps und Anregungen von ÖFV Coach Dimitrije Pauljev holen.


#fencingsummer2019 mit erfolgreichem Auftakt

2-tägiges Schnuppercamp fand erstmals statt / 26. August 2019

Das erstmals angebotene Schnuppercamp über 2 Tage wurde gut angenommen, Trainer Fritz Hrubesch konnte in der Kremser Sporthalle 6 Jungfechter begrüßen und den interessierten Kindern unsere spannende Sportart näher bringen.


Trainingsstart und Fest zur Saisoneröffnung

Regelbetrieb ab 3. September / 7. August 2019

Pünktlich zum Schulstart beginnt am Dienstag, den 3. September wieder das Training bei der Fechtunion Volksbank Krems. Die Trainingszeiten bleiben für die erste Woche unverändert und werden danach angepasst.

Am Freitag, dem 6. September lädt der Verein alle Mitglieder samt Familie zum Saisoneröffnungsfest in die Kremser Sporthalle ein. Wir starten um 16 Uhr, werden die letzte Saison Revue passieren lassen und die Planungen der neuen Saison präsentieren. Natürlich ist danach für Speis und Trank gesorgt. Bitte um formlose Anmeldung mit Angabe der Personenanzahl an thwittner@gmail.com bzw. spätestens beim ersten Training am 3. September, danke!


Treuer Partner bleibt an Bord

Die Volksbank NÖ bleibt weiterhin Hauptsponsor / 26. Juli 2019

Seit bereits mehr als 20 Jahren unterstützt die Volksbank Niederösterreich den Verein. Unzählige Meistertitel und Turniersiege konnten in dieser Zeit gemeinsam gefeiert werden, aber auch Starts bei Welt- und Europameisterschaften stehen zu Buche. Vor kurzem wurde die Partnerschaft zwischen der Fechtunion, vertreten durch Sektionsleiter Andy Hrubesch, und der Volksbank Niederösterreich mit dem Marketingleiter Peter Digruber verlängert. Regionalleiter Gerald Mayerhofer ließ es sich nicht nehmen, die frohe Botschaft direkt zu übermitteln und besuchte Cheftrainer Sepp Poscharnig in der Sporthalle Krems, wo bereits mit den Nachwuchsathleten für die neue Saison eifrig trainiert wird.


#fencingsummer2019

Die neue Saison steht schon in ihren Startlöchern / 19. Juli 2019

Noch läuft die Weltmeisterschaft in Budapest, aber die Vorbereitungen für die neue Saison sind schon längst abgeschlossen. Unter dem Titel #fencingsummer2019 startet die Fechtunion ab Mitte August schwungvoll in eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2019/2020.
  
Fritz Hrubesch bietet erstmals ein Schnupper-Camp an, und für die österreichischen Veteranen ist ein Trainingslager in Krems angesetzt. Danach findet das traditionelle Sommer-Camp mit Sepp Poscharnig statt. Aufgrund des späten Termins der ÖM Jugend gab es heuer keine Saisonabschluss-Feier, stattdessen lädt der Verein seine Mitglieder samt Familie am 6. September ab 16 Uhr zum Saisonstart ein, Details folgen an dieser Stelle.
 
Neuer Termin: Fest zur Saisoneröffnung, 6. September ab 16 Uhr
 

 

weiter zu:

Fechtunion Volksbank Krems